Donnerstag, 22. Juni 2017

Sommershirtparade

Der Kleiderschrank meiner Kleinen wächst beinahe wöchentlich um weitere Sommerteile. Genäht habe ich bisher viele T-Shirts, bei denen ich auf das Jerseykleid Lisa von Fabelwald zurück gegriffen habe. Steffi hat in ihrem Blog ein tolles Tutorial, mit dem man das Kleid auf Shirtlänge kürzen kann. Es ist für mich der perfekte Basisschnitt, den ich immer wieder abwandeln und mit meinen Ideen versehen kann. Dabei sind viele unterschiedliche Shirts entstanden, die ich euch heute gerne zeigen möchte:

Streifen gehen einfach immer und sind tolle Basics für den Kleiderschrank, da sie sich gut zu gemusterten Shorts und Röcken kombinieren lassen. Genäht habe ich hier einmal eine Version mit gradem Halbarm und zweimal habe ich die Flügelärmel ausprobiert. Sie gefallen mir ehrlich gesagt ein bisschen besser, da sie mädchenhafter aussehen. 


Vor ein paar Wochen habe ich ein altes weißes Top mit ganz viel Avocado-Schale in ein hübsches Altrosa gefärbt. Mein erster Färbeversuch ist zwar noch ein bisschen batik, was wohl daran lag, dass ich zum einen nicht genügend Flüssigkeit hatte und sich zum anderen ein paar Reste vom Avocadofleisch hineingemogelt haben. Ich mag es trotzdem sehr und habe es mit etwas goldener Stoffmalfarbe und einem Weinkorken aufgehübscht. Die Säume der Shirts sind ganz unterschiedlich gehalten - meist abhängig von der Stoffmenge, die mir zur Verfügung stand. 


Ganz oft nähe ich Shirts für meine Kleine nämlich aus Stoffresten, die ich für meine Kleidungsstücke gekauft habe. Der abgerundete Saum ist einer meiner Favoriten, da er auch beim Spielen und Klettern nicht so schnell hochrutscht. Ein anderes Mal habe ich ein Shirt mit etwa vier cm mehr Stoff im Bruch zugeschnitten und eine Falte am Ausschnitt gelegt. 


Dank der Stoffreste-Kiste sind auch zwei Shorts nach dem Freebie 'Sachensuchershorts' entstanden, die es ebenfalls bei Fabelwald gibt. Einmal habe ich einen gepunkteten Jeansstoff verwendet, ein anderes Mal habe ich auf einen Nosh Jersey zurückgegriffen, von dem ich nur noch ein kleines Reststück hatte. Die Shorts mag ich unheimlich gerne. Punkte und Streifen gehen doch einfach immer. Die würde glatt auch noch in meinen Kleiderschrank passen. 



Welche sind eure Sommerfavoriten für die Kleinen? 

Eure Anni







1 Kommentar:

  1. Wow, toll! Ich mag Deine Variationen sehr, v.a. das avocadogefärbte goldbestempelte Shirt! Das Färben muss ich wohl doch auch mal ausprobieren...
    Herzliche Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen