Mittwoch, 18. Oktober 2017

Oversize Kleid

Vor ein paar Wochen verliebte ich mich beim Stöbern im neuen Stoff und Stil Katalog in dieses Oversize Kleid


Lässig, gemütlich und mit reichlich Platz für meinen Bauch, sowohl vor als auch nach der Geburt. Mir liegt viel daran, Kleidung zu nähen, die mich nicht nur in diesen Monaten, sondern auch in der Zeit danach begleitet. 



Vernäht habe ich einen kuscheligen Sweat, den ich ebenfalls bei Stoff und Stil gefunden habe. Ein bisschen Sorge hatte ich vorab, dass der Stoff vielleicht nicht die richtige Wahl sein könnte, zu steif, zu bunt, zu speziell. Aber ich mochte ihn so gerne, wollte ihn unbedingt zu diesem Kleid vernähen und bin froh, dass ich mich gegen mich selbst durchgesetzt habe. 


Ein Freund von mir würde nun sagen, dass ich so auch erstklassig als Galeristin durchgehen würde. Das stimmt wohl, das Kleid ist besonders, nicht von der Stange und fällt auf. Aber an manchen Tagen darf es auch etwas außergewöhnlicher sein, oder? 



verlinkt beim MeMadeMittwoch und beim AfterWorkSewing

Eure Anni

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Kleid Dira von Prülla

Während ich diese Zeilen hier in den Laptop tippe, prasselt draußen der Regen auf die Fensterbank und ich denke 'Hallo Herbst'. So gar nicht meine Jahreszeit. Ich mag den Frühling, die ersten warmen Sonnenstrahlen, die Vorfreude auf den Sommer, warme Tage, draußen sein, ... Der Herbst ist mir oft zu nass und lässt mit seinen kürzer werdenden Tagen etwas vom kalten und dunkeln Winter erahnen. Einzig und allein die wunderschönen Farben, die der Herbst mitbringt mag ich. Und ja, auch im Herbst scheint die Sonne, alles leuchtet wunderschön und farbenfroh. Dass der Herbst auch schöne Seiten hat, habe ich seit dem letzten vor einem Jahr schlicht verdrängt. Ein Jahr lang hing meine gelbe #FrauAva aus Strick vom Stoffmarkt nun im Kleiderschrank. Oft habe ich sie im Frühjahr und Sommer rausgeholt und dann doch zurück gehängt, sie passte nicht so recht. Nun, im Herbst, liebe ich sie wieder. Die Farbe gehört für mich einfach in den Herbst und sie passt ganz wunderbar zu einem neuen Kleid, dass ich für mich genäht habe. 



Als Danie mir Fotos ihres neusten Schnittes #Dira zuschickte, verbunden mit der Frage, ob ich Lust hätte ihn zu nähen, war ich hin und hergerissen. Kleider trage ich nämlich im Alltag viel zu selten, Danie sah in ihrem Kleid so toll aus, dass es mir doch in den Fingern juckte. Ich entschied mich dazu, das Kleid für mich zu nähen - auch mit der Option ein Shirt daraus zu machen. 


Vernäht habe ich einen wunderschönen Interlock Jersey, den ich bei Mira Rostock gefunden habe. Er ist ein wenig fester und wärmt an kalten Herbsttagen bestimmt genauso gut wie im Winter. 


Dank #Dira konnte ich meine Paspeln, meine liebsten Accessoires beim Nähen, hervorkramen und habe mich nach langem hin und her für die ebenfalls grüne Paspel entschieden. Farbliche Akzente gefielen mir auch sehr gut, ich wollte es dann aber doch ein bisschen ruhiger und bin nun froh um diese Entscheidung. 


Genäht habe ich Dira mit leicht gekürztem Rockteil, so mag ich es gerne zur Leggins, zum anderen muss ich ehrlich sein, denn ich habe den Stoff an anderer Stelle gebraucht. 

Hier findet ihr viele weitere tolle Designbeispiele. Gerne möchte ich auch noch eine schlichte Shirtversion für mich nähen, bei der der Schnitt so richtig schön zur Geltung kommt. Das Ebook findet ihr hier.

verlinkt bei RUMS

Eure Anni



Mittwoch, 4. Oktober 2017

Frau Ida aus Viskose

Ehe ich mich auf den nächsten Urlaub freue, möchte gerne noch ein paar Erinnerungen an den letzten teilen und euch endlich meine #Frau Ida von Hedinaeht aus Viskose von Stoff und Stil zeigen. Genäht habe ich diese Bluse bereits im Frühsommer und sehr gerne getragen. 


Ich finde sie ist ein besonderes und schlichtes Basic-Teil für meinen Kleiderschrank, luftig, leicht und weder zu schick noch zu lässig. Genau nach meinem Geschmack. 


Im Gegensatz zur Jersey Ida, die ich euch vor ein paar Tagen gezeigt habe, habe ich das Rückenteil diesmal mit einer Paspel unterteilt. Entschieden habe ich mich für ein kräftiges Orange. Neongelb lag natürlich auch wiedermal bereit, aber ich brauchte ein wenig Abwechslung. 


Nun, an kühlen Herbsttagen, trägt sie sich bestimmt mit einer Strickjacke ganz wunderbar. Ich mag den Lagenlook besonders im Herbst sehr gerne. Er wärmt schön und man hat das große Glück, gleich mehrere selbstgenähte Kleidungsstücke übereinander zu tragen. In diesem Herbst macht es mir unheimlich Spaß zu kombinieren und auch Neugenähtes in meinen Kleiderschrank einzufügen. 


verlinkt beim MeMadeMittwoch und bei AfterWorkSewing

Eure Anni



Freitag, 29. September 2017

Partnerlook

Das kleine Mädchen ist aus einem Großteil ihrer Garderobe herausgewachsen (leider viel zu langsam, oder nähe ich zu schnell?). Grund und Gelegenheit für mich, neue Schnitte auszuprobieren, viel Zeit vor der Nähmaschine zu verbringen und den Vorrat an Stoffen und deren Reste zu verbrauchen. Da ich seit einiger Zeit die wunderschönen Designs von Hamburger Liebe Probeplotten darf, habe ich alle Shirts nochmal ein bisschen aufgepeppt. 


Genäht habe ich dreimal eine Abwandlung des Jerseykleids 'Lisa' von Fabelwald. Auf Steffis Blog findet ihr eine Anleitung, wie man aus dem Kleid in wenigen Schritten, tolle Basicshirts nähen kann. Bei allen drei Shirts habe ich mit dem Saum gespielt. Shirt #1 habe ich mit einem abgerundetem Saum genäht, vorne kurz, hinten lang. Einen solchen Saum trage ich selbst gerne, finde es aber auch bei der Kleinen sehr süß. 


Verwendet habe ich eine Stoffmarktfund, aus dem nicht nur ein T-Shirt für die Kleine, sondern gleich auch noch ein passendes Kleid für die 'Puppa' und ein Halstuch für den heißbeliebten Igel entstanden ist. So sind alle drei bestens gekleidet, denn sie begleiten uns zur Zeit ÜBERALL hin. :-) 
Den Link zu allen Plotterdateien bei Alles für Selbermacher findet ihr *hier*.



verlinkt bei Sew Mini und Made4Girls

Eure Anni


Donnerstag, 28. September 2017

Bluse Greta von Finas Ideen

So, so Vieles hängt hier noch in der Warteschleife um endlich gezeigt zu werden. Den Anfang mache ich heute mit meiner neuen Bluse 'Greta', die ich für Finas Ideen zur Probe genäht. Vernäht habe ich einen Stoff, in den ich mich beim ersten Blick in den neuen Stoff und Stil Katalog sofort verliebt habe. 



Natürlich verliebte ich mich in das Muster und den weichen Fall, nicht in das dünne Material, dass sich bei jeder Nadel, die in ihr Gewebe eintaucht, erschreckt. Okay, ganz so schlimm war es nicht, aber mit einem Baumwollstoff hätte ich es wohl leichter gehabt. 




In meinem Leichtsinn und mit purem Ehrgeiz habe ich mich dann auch noch an eine Knopfleiste gewagt. 



Zum ersten Mal und nachdem meine Maschine zur Wartung war, war nun der richtige Zeitpunkt, fand ich. Zwar kann man die Bluse auch mit einer Fake Knopfleiste nähen, ich habe die Leiste aber mit Vlies verstärkt und konnte die Knopflöcher so wunderbar nähen (lassen). Denn eigentlich macht bei meiner W6 alles die Maschine selbst. Ich bin nun so angetan, dass eines meiner nächsten Projekte eine Walkjacke für die kleinste Dame des Hauses sein wird, natürlich mit Knopfleiste! Und wisst ihr was, ich freu mich schon drauf. 



verlinkt bei Rums

Eure Anni

Mittwoch, 27. September 2017

Die Falten des Sommers

Wann immer ich eine #julika nach dem Schnitt von Prülla sehe, habe ich das Gefühl, dass mir eben diese Version noch fehlt. Im Sommer inspirierte Instagram mich zu einer rosafarbenen Julika aus Sommersweat mit Konfetti. 


Den Saum an den Beinen habe ich einfach nach außen geklappt und festgenäht. Ebenso habe ich für den Bund der Hose die linke Seite des Stoffes nach außen genommen. Diese Hose ist im Sommer beinahe an mir festgewachsen. Ich liebe sie einfach und bin schon ein bisschen traurig, dass sie mich nicht auch durch den Herbst und Winter begleitet. Aennisews hat mich mit ihrer tollen Version aus Jeanssweat aber bereits zu einer neuen Julika inspiriert und ich frage mich, ob das mit mir und Julika je ein Ende findet :-)



Eure Anni




Samstag, 23. September 2017

Lieblingsida

Ehrlich gesagt dachte ich jedesmal wenn ich eine #FrauIda von Hedinäht gesehen habe, dachte ich, 'Das ist nicht dein Schnittmuster'. Jetzt frage ich mich, wie ich auf den Gedanken kam. Ich liebe liebe liebe meine Frau Ida aus dem Watercolors Jersey von Alles für Selbermacher und habe sie im Sommer rauf und runter getragen. Der Stoff ist aber auch einfach ein Traum. Bunt und gleichzeitig schlicht. Ein Restmeter liegt hier noch und ich streiche immer um ihn herum, traue mich aber noch nicht ihn zu vernähen. #lieblingsstoff



Mittlerweile sind noch zwei weitere #FrauIdas in meinem Kleiderschrank eingezogen. Neben einer weiteren Bluse auch ein Kleid, dass sich wunderbar zur Leggins kombinieren lässt. Vielleicht schaffe ich es zwischen Kleiderschrank und Waschmaschine auch nochmal vor die Kamera :-)


Eure Anni